Cochlodina orthostoma © Ira Richling

Verbreitung der in Baden-Württemberg vorkommenden Land- und Süßwassermollusken

In der nachfolgenden Liste sind die in Baden-Württemberg vorkommenden Arten von Land- und Süßwassermollusken aufgeführt. Auf den einzelnen Artseiten werden die bisher digital erschlossenen Verbreitungsdaten in Form von Karten darstellt. Die erste Grundlage für die Verbreitungskarten resultierte aus einem Projekt am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale. In diesem Rahmen wurden ca. 56.600 elektronische Datensätze (nachfolgend: DS) vor allem aus der Datensammlung der Projektgruppe Molluskenkartierung®, der Sammlung des Staatlichen Museums für Naturkunde Stuttgart und aus Veröffentlichungen (Details siehe "Datengrundlage") mobilisiert. Zusammen mit weiteren damals verfügbaren Daten (ehrenamtlich und weitere aus Sammlung SMNS) führte dies zu den ersten online verfügbaren Mollusken-Verbreitungskarten für Baden-Württemberg, die auf einem finalen Datenumfang von ca. 60.000 DS basierend von April 2019 bis März 2021 hier abrufbar waren.

Die aktuellen Karten (Aktualisierung Anfang April 2021) berücksichtigen umfangreiche Ergänzungen von fast 27.000 DS, die überwiegend Funde nach 2000 umfassen. Außerdem wurde in einem ersten Schritt der Datenprüfung mit Fokus auf seltene und stark im Rückgang befindliche Arten die falsche Aktualität von Datenpunkten korrigiert. Insgesamt mussten ca. 2000 DS aufgrund von bisher nicht korrigierten offensichtlich falschen Georeferenzierungen zunächst ausgeschlossen werden. So basieren die aktuell gezeigten Karten auf insgesamt fast 85.000 Datensätzen.

Zur Artenliste in alphabetischer Reihenfolge

Zur Artenliste in systematischer Reihenfolge

Die Karten sind vor allem als Orientierung und Überblick zu verstehen und im Zweifelsfall müssen Verbreitungspunkte einzeln kritisch geprüft werden, denn die Daten konnten nicht alle plausibilisiert werden bzw. ist dies auch nicht in jeden Fall möglich, da nicht problemlos auf alle Grundlagendaten zurückgegriffen werden kann bzw. auch nicht immer Belege zur Überprüfung vorliegen.

Die Daten sind grundsätzlich punktgenau dargestellt, jedoch haben viele Datensätze eine Ungenauigkeit in der Georeferenzierung, die in der aktuellen Kartendarstellung nicht wiedergegeben ist. Zum Beispiel alte Literaturdaten geben "Karlsruhe" an, somit wäre die Koordinate der Georeferenzierung ca. das Zentrum das damaligen Karlsruhe gewählt worden, jedoch mit einer Ungenauigkeit von beispielsweise 2 km oder mehr. Die Daten aus der Datenhaltung der Projektgruppe Molluskenkartierung® sind auf UTM-1 km x 1 km-Raster georeferenziert.
Weiterhin ist zu beachten, dass nicht für alle Daten eindeutige Angaben verfügbar sind, ob die Nachweise tatsächlich auf rezenten Gehäusen oder Lebendnachweisen beruhen oder der Erfassungszeitpunkt ist nicht bekannt oder abschätzbar, so dass ein schwarzer Punkt nicht zwangsläufig bedeutet, dass es sich um einen aktuellen Nachweis eines rezenten Vorkommens handelt.

Datengrundlage:

Altkartierung

Publizierte Daten Museumssammlungen Ehrenamtlich erfasste Daten, die nicht in anderen Datenpaketen enthalten sind
(Ausnahme AEP-online-Meldungen über das spezielle Molluskenportal [AEP], konkrete Nennung ab 100 DS, sonst nur Name) Projekte / Gutachten * Mobilisierung eines Großteils dieser Daten (ca. 32.000 DS redigitalisiert, ca. 8.700 DS georeferenziert, ca. 15.900 DS aus Literatur extrahiert und georeferenziert) ist Ergebnis eines Projektes am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart mit Unterstützung der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale (Laufzeit 2017-2019).

** der Großteil der Daten wurde im Rahmen eines Projektes des Rote Liste Zentrums (DLR Projektträger) abgefragt und zusammengestellt


Dank: Ich bedanke mich ganz herzlich und ausdrücklich bei allen, die in verschiedener Weise zur Realisierung und zur weiteren Ergänzung der Verbreitungskarten beitragen. Die Nennung der Datenliefernden ist zwangsläufig sehr unvollständig, weil sie sich im Wesentlichen auf den Ursprung der Datenkonvolute bezieht und hier eine weitere Aufgliederung fast unmöglich ist oder bei externen Datenquellen die Erfasser aus Gründen des Datenschutzes teils nicht mitgeteilt werden. Wer sich aus -egal welchen Gründen- nicht ausreichend berücksichtigt fühlt bzw. anders genannt werden möchte, den/die bitte ich um Mitteilung und ggfls. Entschuldigung, so dass ich dies korrigieren kann.

Zitiervorschlag:
Allgemein:
Richling, I. [Hrsg.] (2021): Verbreitung der in Baden-Württemberg vorkommenden Land- und Süßwassermollusken. - Abgefragt unter www.bw.mollusca.de/verbreitung am [Datum].

Oder speziell für einzelne Arten, z. B.:
Richling, I. [Hrsg.] (2021): Verbreitung der in Baden-Württemberg vorkommenden Land- und Süßwassermollusken: Gestrichelte Nadelschnecke - Acicula lineolata (Pini, 1885). - Abgefragt unter www.bw.mollusca.de/species/bw_acicula_lineolata.html am [Datum].


Arbeitsgemeinschaft Mollusken Baden-Württemberg

Kontakt & Impressum

© 2021 Ira Richling, Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart. Alle gezeigten Bilder und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.